Förderschule Bad Buchau

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt LERNEN

2015/16

 02.11.2015

Förderschüler singen mit Senioren

Schüler bringen Schwung ins Altersheim – Regelmäßige Besuche angedacht 


Foto: Schule

Bad Buchau sz Die Kinder der Klassen eins bis sechs der Bad Buchauer Förderschule haben mit Temperament und Unbekümmertheit einen frischen Herbstwind ins Bad Buchauer Altersheim gebracht. Bei ihrem Besuch trugen sie Lieder und Gedichte vor.

Die Kinder der Klassen 1-6 der Bad Buchauer Förderschule brachten am Dienstag mit Temperament und Unbekümmertheit einen frischen Herbstwind ins Altersheim.

Nach dem ersten Lied (Honga momba) stimmten die Kinder, begleitet vom Keyboard,  zur Freude der Seniorinnen und Senioren alte und bekannte Herbstlieder wie „Hejo, spann den Wagen an“ und „Bunt sind schon die Wälder“ an, die zum Mitsingen anregten. 

Die Schüler haben die Lieder und Gedichte wochenlang mit ihrer Musiklehrerin Susanne Kneißle unterstützt durch Schulleiter Volker Braekau eingeübt und waren sehr motiviert bei der Sache, denn sie spürten schnell, wie sie mit ihrem Gesang und selbstbewusst vorgetragenen Herbstgedichten Freude in die Gesichter der betagten Zuhörer zaubern konnten. Das gemeinsame Singen bot eine gute Möglichkeit, bei den Kindern Verständnis und einen respektvollen Umgang mit älteren Menschen anzubahnen.

Um die Kinder für Einschränkungen bei älteren Menschen oder auch Menschen mit körperlichen Behinderungen zu sensibilisieren, wurden im Unterricht zuvor spielerische Empathieübungen gemacht. Mit Watte im Ohr konnten die Schüler selbst erleben, wie man sich fühlt, wenn Stimmen und Geräusche nur noch abgedämpft hörbar sind. Mit verbundenen Augen durften sie sich gegenseitig durch den Raum führen lassen und konnten spüren, wie wichtig verschiedene Sinne sind und was man empfindet, wenn man auf die Hilfe anderer angewiesen ist, bzw. anderen hilft. Gefragt waren sowohl Vertrauen als auch Verantwortung.

Die Besuche im Altersheim sollen zur gegenseitigen Bereicherung regelmäßig fortgesetzt werden und beim nächsten Auftritt können vielleicht schon gemeinsam Weihnachtslieder gesungen oder auch Gemeinschaftsspiele gespielt werden.